Zum Hauptinhalt springen

In diesem Abschnitt von Aktuelles in der Gynäkologie Wir bieten Ihnen die Nachrichten aus Presse und Medien zu Inhalten zu wissenschaftlichen Fortschritten, Behandlungen, Früherkennung und anderen Aspekten, die mit der allgemeinen Gynäkologie, gynäkologischen Onkologie, Schwangerschaft usw.

Behandlungsinhalt

-Jedermann- Behandlungen (4)
02
Dezember 2021
Randomisierte Studie zur zytoreduktiven Operation bei rezidiviertem Eierstockkrebs
Die Behandlung von Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom basiert hauptsächlich auf einer systemischen Therapie. Die Rolle der sekundären Debulking-Operation ist unklar. Bei Frauen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom führte eine zytoreduktive Operation gefolgt von einer Chemotherapie zu einem längeren Gesamtüberleben als eine alleinige Chemotherapie.
Stichworte: Behandlungen - Quelltext anzeigen
Tweet109 249
13
Oktober 2021
Ein mögliches Ende der Wochenbettdepression
Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention betrifft etwa eine von acht Frauen eine postpartale Depression. Dr. Samba Reddy, Professor an der Abteilung für Neurowissenschaften und experimentelle Therapeutik an der Texas A&M University School of Medicine, ist der leitende Ermittler eines Labors, das möglicherweise eine Behandlung für postpartale Depressionen entdeckt hat, die historisch nicht diagnostiziert und nicht diagnostiziert wurde großen Grad.
Stichworte: Behandlungen - Quelltext anzeigen
Tweet166 320
26
Mar 2021
Ein IUP könnte Endometriumkarzinom bei Risikofrauen verhindern
Für einige Patienten mit Endometriumkarzinom im Frühstadium oder einer Krebsvorstufe ist eine Hysterektomie aufgrund schwerwiegender gesundheitlicher Probleme oder des Wunsches, die Fruchtbarkeit zu erhalten, möglicherweise keine gute Option. Nun hat eine neue australische Studie ergeben, dass eine Hormonspirale eine wirksame Behandlungsoption für diese Frauen sein könnte.
Stichworte: Behandlungen - Quelltext anzeigen
Tweet229 510
18
Februar 2021
Behandlung von Symptomen von Uterusmyomen mit Relugolix
Eine gemeinsame Untersuchung von Spezialisten mehrerer internationaler Universitäten kommt zu dem Schluss, dass die Kombinationstherapie mit Relugolix einmal täglich zu einer signifikanten Verringerung der Menstruationsblutung im Vergleich zu Placebo und zur Erhaltung der Knochenmineraldichte bei Frauen mit Uterusmyomen führte.
Stichworte: Forschung, Behandlungen - Quelltext anzeigen
Tweet333 671

In diesem Bereich unserer Website informieren wir Sie über die neuesten Nachrichten aus der Presse und Neuigkeiten aus den Bereichen Gynäkologie, Gesundheit und Wohlbefinden von Frauen.

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM