Zum Hauptinhalt springen
Frauen, beantworten Sie Ihre Fragen zur genetischen Vererbung bei Brustkrebs

Meine Mutter hatte Brustkrebs: Was soll ich tun?

Eine häufig gestellte Frage ist, was soll ich tun, wenn meine mutter hatte brustkrebs? Jede achte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie dies tun, unabhängig davon, ob Sie eine Familienanamnese haben oder nicht regelmäßige präventive Überprüfungen.

Wenn eine Frau mir erzählt, dass ihre Mutter... Brustkrebs, erkläre ich, dass nur zwischen 5 und 10 % erblich sind, aber ich empfehle Ihnen auch ohne zu zögern, so bald wie möglich mit regelmäßigen ärztlichen Kontrollen zu beginnen, da Brustkrebs der häufigste Tumor bei Frauen ist und um eine gute Prognose ist eine frühzeitige Diagnose unabdingbar.

Gehen Sie zu Ihrem Facharzt, wenn einer oder mehrere der folgenden Risikofaktoren auftreten:

  • Zwei Verwandte ersten Grades (Mutter, Schwester, Tante) sind an Brustkrebs erkrankt.
  • Ein männlicher Verwandter ist an Brustkrebs erkrankt.
  • Ein Verwandter, der vor dem 35. Lebensjahr diagnostiziert wurde.
  • Alkoholkonsum, Rauchen, keine körperliche Aktivität oder ein hoher Fettkonsum.

Was sind die häufigsten Symptome von Brustkrebs?

Einige Frauen, die in mein Büro kommen, haben ein Symptom festgestellt, das sie seit langem beunruhigt, aber sie sagen mir, dass sie noch nicht gekommen sind, weil sie sich schämten oder dachten, dass "es wahrscheinlich nichts war".

Nun, ich bevorzuge es, dass Sie sich immer beraten, wenn Sie Veränderungen in der Mama.

In den meisten Fällen handelt es sich um gutartige Veränderungen, aber es ist wichtig, dass die Beratung nicht aus Scham verzögert wird, weil wir sie für übertrieben halten oder weil sie befürchten, dass die Symptome eine schwerwiegende Störung darstellen.

Denken Sie auch daran Derzeit sind 85-90% der Brustkrebserkrankungen geheilt, unter anderem dank der Tatsache, dass sie im Frühstadium diagnostiziert werden. 

El Brustkrebs Es beginnt, wenn die Zellen in der Brust außer Kontrolle geraten. Diese Zellen bilden normalerweise einen Tumor, der oft auf einer Mammographie zu sehen ist oder als Masse oder Klumpen untersucht werden kann.

Gehen Sie daher so schnell wie möglich zu Ihrem Facharzt, wenn Sie glauben, eines der folgenden Symptome zu haben:

  • Ein Knoten oder Knoten in der Brust oder Achselhöhle.
  • Schwellung, Verhärtung oder Veränderung der Brustform.
  • Spontaner Ausfluss aus der Brustwarze (insbesondere blutiger Ausfluss).
  • Zurückziehen einer Brustwarze.
  • Auftreten von "Orangenhaut" (Verdickung der Brusthaut).
  • Schmerzen in jedem Teil der Brust.

Kontrollmammogramme und Ultraschall sind von entscheidender Bedeutung

Sie haben vielleicht keine Symptome, aber denken Sie daran, dass wir Brustkrebs häufig im Rahmen einer dieser gynäkologischen Vorsorgeuntersuchungen entdecken, die oft als "Routine" angesehen werden.

Daher so schnell wie möglich diagnostiziert werden, Es ist von entscheidender Bedeutung, regelmäßige Mammographien und Follow-up-Ultraschalluntersuchungen durchzuführen und wenn dies der Fall ist, beginnen Sie so schnell wie möglich mit den am besten geeigneten Behandlungen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team

    Ich stimme zu Datenschutz

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM