Zum Hauptinhalt springen

Fruchtbarkeitserhaltung - Verzögerung der Geburt - Eizelleneinfrieren

Die Tatsache, dass die Mutterschaft hinausgezögert wird, veranlasst Frauen, Techniken wie das Einfrieren ihrer Eizellen in Betracht zu ziehen und so ihre Fähigkeit, Mutter zu sein, zu erhalten (deine Fruchtbarkeit) im Alter.

Diese Technik ist für Frauen unter 35 Jahren indiziert, die konditioniert sind, ihre Mutterschaft aus verschiedenen Gründen wie berufliche, soziale oder wirtschaftliche Gründe zu verschieben.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Durchführung eines Stimulationszyklus die ovarielle Reserve nicht verschleißt. Um es zu verstehen, muss man gut wissen, was natürlich passiert.

In einem natürlichen Zyklus beginnt eine ganze Kohorte von Follikeln zu wachsen, die miteinander konkurrieren. Der Gewinner ist derjenige, der zerbricht und das Ei in die Röhre springen lässt.

Der Rest der Follikel verschwindet und mit ihnen gehen die Eier verloren.

Bei der Eierstockstimulation wollen wir die gesamte Kohorte retten und alle Eizellen sammeln.

Dr. Francisco Carmona erklärt die Kryokonservierung von Eiern

Das Einfrieren von Eiern

Vor Beginn des Prozesses muss eine Studie durchgeführt werden, die aus einer Analyse und einem Ultraschall besteht, um die Eierstockreserve der Frau zu kennen. Wichtig ist auch, strukturelle oder numerische Veränderungen auf Chromosomenebene auszuschließen und so zu vermeiden Gameten einfrieren das könnte zu einer genetischen Veränderung beitragen.

Sobald wir die Studie abgeschlossen haben, ist der Prozess nicht kompliziert.

Wir beginnen mit einem Menstruationszyklus und für 10 Tage wird der Frau eine subkutane Hormonbehandlung verabreicht. An diesen Tagen führen wir serielle Ultraschallkontrollen durch, in der Regel drei insgesamt, bis die Ovarialpunktion zur Entnahme der Eier programmiert ist.

Die Frau kann in dieser Phase ein normales Leben führen und hat in der Regel keine Nebenwirkungen der Medikamente.

Die Ovarialpunktion wird im Operationssaal durchgeführt. Dies ist eine ambulante Operation, ohne Aufnahme.

Es dauert normalerweise etwa 15-20 Minuten und unter Sedierung. 2-3 Stunden nach dem Eingriff können Sie nach Hause gehen und am nächsten Tag ein normales Leben führen.

Aus den entnommenen Eizellen werden die reifen Eizellen eingefroren, die morgen besamt werden können, wenn sie für eine Schwangerschaft verwendet werden sollen.

80% der extrahierten Eier sind normalerweise reif.

Es wird empfohlen etwa 10 Eier einfrieren um in Zukunft eine Chance auf eine Schwangerschaft zu haben.

Die Überlebensrate beim Auftauen der Eier liegt bei über 90 %.

Die Wahrscheinlichkeit, mit eingefrorenen Eizellen schwanger zu werden, hängt vom Alter und der Reserve der Frau zum Zeitpunkt des Einfrierens ab.

Je jünger die Frau und je mehr Zurückhaltung sie hat, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

Das Durchschnittsalter der Frau, die Informationen zum Einfrieren von Eizellen einholt, beträgt 35-36 Jahre.

Es ist sehr wichtig, dass wir es schaffen, Frauen bewusst zu machen, dass es sich um eine einfache Technik handelt, die vor allem viel früher in Betracht gezogen werden sollte.

    Nach Informationen fragen

    Ich stimme zu Datenschutz

    Dr. Carla Castell
    Fruchtbarkeitseinheit

    Dieser Beitrag hat einen Kommentar

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM