Zum Hauptinhalt springen
Was ist Hormontherapie in den Wechseljahren?

Was ist Hormontherapie in den Wechseljahren?

Wenn wir darüber reden Hormontherapie Wir verweisen auf die Verwaltung von Östrogen y Progesteron, die beiden grundlegenden Hormone, die vom Eierstock produziert werden. Der Begriff Hormonersatztherapie (HRT), lassen wir es nur für Frauen mit primärer Ovarialinsuffizienz (unter 40 Jahren).

Hormontherapie in den Wechseljahren und andere alternative Behandlungen

Derzeit verfügen wir über ein breites therapeutisches Arsenal zur Behandlung von klimakterische Frau, die es uns ermöglicht, uns an die individuellen Bedürfnisse jeder Frau anzupassen, alles koordiniert von unseren Wechseljahre-Einheit. Auch bei der hormonellen Verschreibung tauchen neue Moleküle, Wirkstoffkombinationen und Präparate mit unterschiedlichen Leitlinien und Dosierungen auf; die einerseits das Ansprechen auf die Behandlung verbessern und Nebenwirkungen minimieren; und andererseits erleichtern sie die Nachsorge der Frau.

Wie wird eine Hormonersatztherapie (HRT) durchgeführt?

Wir haben mehrere Möglichkeiten, aber keine Route ist der anderen überlegen. Die Wahl, wenn keine Pathologie vorliegt, hängt von der Vorlieben der Frauen. Es ist nicht immer einfach zu entscheiden, welcher Weg, welche Dosis und welches Regime für eine Frau am besten geeignet ist.

Diese Behandlung wird viele Jahre dauern, daher ist es wichtig, dass sich die Frau wohl fühlt und mit dem Arzt bei der Auswahl mitwirkt. Das viaWenn es keine medizinische Ursache gibt, die den einen besser macht als den anderen, sollte die Frau ihn wählen. Das TagesordnungEs muss auch von der Frau gewählt werden, aber von einem Experten geleitet werden, der beurteilt, ob sie eine Menstruation wünscht oder nicht und wie lange sie Amenorrhoe hat.
Wir müssen eine wichtige Bedingung berücksichtigen und das ist das Frau ohne Gebärmutter, wird nur mit Östrogen behandelt (nur unter besonderen Bedingungen muss Gestagen hinzugefügt werden). Allerdings bei der Frau mit Gebärmutter, müssen wir hinzufügen Gestagen, in Dosen, die ausreichen, um der Wirkung von entgegenzuwirken Östrogen sowohl zur Vorbeugung der Pathologie als auch als Reaktion auf die Regeln, die wir mit der Behandlung herbeiführen können. Sie können zwischen zwei Mustern wählen, die Menstruation auslösen oder nicht, je nach Komfort und Vorlieben der Frau.

Die Dosis wird notwendig sein für Klimakterisches Syndrom eindämmen und / oder behandeln und vorbeugen die Folgen von Hypostronismus. Der Arzt legt diese Dosis nach den besonderen Merkmalen jeder Frau fest: Alter, allgemeine pathologische und gynäkologische Vorgeschichte (Häufigkeit ihrer Periode, wenn sie von einem prämenstruellen Syndrom begleitet wurde usw.), Vorhandensein oder Fehlen einer Gebärmutter, Vorhandensein von Hitzewallungen , sowie deren Häufigkeit und Intensität; Bestehen von Osteoporose, Wunsch nach Vorbeugung ...

El hormonelle Behandlung Wir können es oral, transdermal (Pflaster) angeben, durch die das Medikament kontinuierlich durch eine auf die Haut aufgetragene Membran freigesetzt wird, perkutan (Gel), mit dem das in einem hydroalkoholischen Gel enthaltene Östrogen auf die Haut aufgetragen wird und als Reservoir dient. Von hier gelangt es in die Kapillaren und den allgemeinen Kreislauf.
die Implantate Sie werden nicht in Spanien vertrieben. Es handelt sich um eine 17-beta-Östradiolverbindung, die über einen langen Zeitraum von etwa 10 bis 15 Monaten subkutan implantiert wird. Nach der Platzierung steigen die Hormonspiegel langsam an, bis sie nach 2 Monaten ihr Maximum erreichen. Einige Präparate dieser Art enthalten auch eine gewisse Menge an männlichen Hormonen.

Wir haben vaginale Anwendungen als Eizellen, Tabletten, Cremes und Ring zur Behandlung von Urogenitalatrophietroph. Dies sind Zubereitungen mit kleinen Östrogendosen, die ausreichen, um die urogenitale Atrophie zu korrigieren und gleichzeitig die systemische Absorption zu minimieren.

Die vaginale Absorption von Östrogenen hängt von dem Träger oder der Matrix ab, die das Hormon freisetzt. Bei den genannten vaginalen Anwendungen ist die Resorption langsamer, aber stabiler. Sie sollten 2 oder 3 Mal pro Woche angewendet werden, aber wie alles andere hängt es von jeder Frau ab. Einige Präparate und im Allgemeinen können je nach Grad der Atrophie Beschwerden wie Reizungen und Stechen verursachen, insbesondere in den ersten Tagen, bis die Vaginalschleimhaut den Trophismus wiedererlangt.

Kann jede Frau in den Wechseljahren eine Hormontherapie erhalten?

Nicht alle Frauen können eine Hormonbehandlung einnehmen. Wissenschaftliche Gesellschaften, die sich der Erforschung der Wechseljahre widmen, wie z Spanische Gesellschaft für das Studium der Wechseljahre (AEEM) raten in folgenden Fällen zu einer Hormonbehandlung:

  • Primäre Ovarialinsuffizienz (frühe Menopause) sollte angezeigt sein bis in die 50-Jahre und die Risiken werden ab diesem Alter gezählt.
  • Urogenitales Syndrom der Wechseljahre (Urogenitalatrophie).
  • Klimakterisches Syndrom (Hitzewallungen).
  • Frauen mit frischer Menopause und hohem Leidensrisiko Osteoporose, obwohl es Alternativen gibt, die in Betracht gezogen werden müssen (Risiko/Nutzen) oder solche mit hohem Osteoporoserisiko, die andere Therapieoptionen nicht vertragen.
  • Frauen, die über die Vorteile und Risiken von HT gut informiert sind, möchten diese Option.

Gibt es andere Behandlungen?

Behandlungen für verschiedene Pathologien und Symptome:

El hormonelle Behandlung: reduziert oder verhindert Hitzewallungen, verbessert die Scheidentrockenheit und verhindert das Frakturrisiko durch postmenopausale Osteoporose.

Bei Hitzewallungen: Isoflavone, Cimicifuga Racemosa und Pollen
Zur Behandlung von Ospteoneie-Osteoporose:
- Selektive Östrogenrezeptor-Modulatoren (M sein). Sie bilden eine Gruppe von Medikamenten mit Wirkungen:
1. Agonisten, dh hormonell in Geweben wie Knochen, erhöht die Knochenmineraldichte und verringert die Anzahl von Wirbelfrakturen. Und auf der Leber, verbessert das Lipidprofil und hilft so, den Cholesterinspiegel zu senken.
2. Antagonisten, (Antiöstrogen) in der Gebärmutter und in der Brust, wodurch die Proliferation reduziert wird, was das Risiko von hormonabhängigem Krebs in diesen Organen verhindern könnte.

 

Dra. Montserrat Manubens. Wechseljahre und Perimenopause Einheit

Dr. Montserrat Manubens

Verantwortlich für Wechseljahre-Einheit Frauen Barcelona

    Vereinbaren Sie einen Termin mit Dr. Monserrat Manubens

    Ich stimme zu Datenschutz

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM