Zum Hauptinhalt springen
Frauen ohne männlichen Partner: Kleidungsmethode

Kleidungsmethode: Frauen ohne männlichen Partner

El KLEIDUNG Methode Es ist ein Verfahren der In-vitro-Fertilisation (IVF) speziell für Frauen ohne männlichen Partner. Auch bekannt als geteilte Mutterschaft, was bedeutet „Empfang der Eier vom Paar".

Was sind die Anforderungen?

In Spanien haben homosexuelle Paare die gleichen Rechte wie heterosexuelle Paare. Seit 2005 sind Heirat und Adoption für alle Menschen unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung erlaubt.
Ferner die Spende ist gesetzlich anonym. Das Gesetz über Verfahren der assistierten Reproduktion (Gesetz 14/2006) stellt eine einzige grundlegende Anforderung: Frauen müssen verheiratet sein, was bei anderen Optionen (künstliche Befruchtung und IVF) nicht erforderlich ist; andernfalls würde die von diesem Gesetz geforderte Anonymität in Bezug auf die Spende von Gameten verletzt. deshalb, die KLEIDUNG Methode Es handelt sich nicht um eine Eizellspende, sondern um die Verwendung von Embryonen durch das Paar.

La Frau, die Eier spenden wird Sie müssen jung sein, um die Prognose zu verbessern, und eine gute Eierstockreserve haben, außerdem müssen Sie sich vor einer Behandlung einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Andererseits, Frau, die schwanger wirdDie Empfängerin muss bei guter Gesundheit sein, um Kontraindikationen für eine Schwangerschaft zu vermeiden.

Spezifische medizinische Tests der ROPA-Methode

Vor Beginn der Behandlung für assistierte Reproduktion, ist es notwendig, eine vollständige Untersuchung beider Frauen durchzuführen, damit der Arzt die gesundheitliche Situation des Paares einschätzen und feststellen kann, ob die gewählte Technik am besten geeignet ist. Daher a Vollbluttest und gynäkologische Untersuchung bestehend aus Zytologie und transvaginalem Ultraschall zum Ausschluss einer Pathologie der Gebärmutter und der Eierstöcke.

 La Eizellspenderin muss durchgeführt werden:

  • Hormonstudie um die ovarielle Reserve zu analysieren.
  • Karyotyp, Chromosomenstudie um genetische Anomalien auszuschließen, die den Embryo beeinträchtigen können.
  • Serologische Studie um das Vorhandensein infektiöser Pathologien auszuschließen

La schwangere Frau Sollte gemacht werden:

  • Serologische Studie um das Vorhandensein infektiöser Pathologien auszuschließen.

Wenn der Arzt dies in Betracht zieht, kann es auch durchgeführt werden:

  • Hysteroskopie: Vaginale Endoskopie um mögliche Veränderungen in der Gebärmutterhöhle zu erkennen.
  • Endometriale Biopsie, um die mögliche Existenz einer Endometriumpathologie zu bestimmen.

Was ist die ROPA-Methode?

Diese Technik ist viel effektiver als die künstliche Befruchtung, die andere Alternative für weibliche Partner. Es besteht darin, die Eizellen einer von ihnen mit Spendersamen zu befruchten und den in der Gebärmutter ihres Ehepartners gewonnenen Embryo zu übertragen. Daher beteiligen sich beide Parteien aktiv an der Entstehung und Geburt des Babys. Das biologische Mutter bietet die Genetische Ausstattung, die Eizellen; während der andere, der schwangere Mutter, ist der eine die Embryonen erhalten und trage die embarazo Ich beende es. Die Embryonen stammen aus der Verschmelzung der Eizellen der ersten Frau mit dem Sperma der anonymen Spenderin.

Die Chancen auf eine Schwangerschaft sind in der Regel ausgezeichnet, da der Embryo gleichzeitig mit einer optimalen Gebärmutterschleimhaut produziert wird, obwohl das Alter der Frau, die die Eizelle bereitstellt, den Behandlungserfolg maßgeblich bestimmt. Die Wahl der leiblichen oder schwangeren Mutter hängt von der eigenen Entscheidung des Paares unter Berücksichtigung ärztlicher Ratschläge ab.

Behandlungsphasen

  • Eierstockstimulation: Die Frau, die Eizellen liefert, erhält hormonelle Medikamente, um die Reifung und das Wachstum der Follikel zu stimulieren und eine größere Anzahl von Eizellen in einem einzigen Zyklus zu produzieren. Um das Wachstum und die Anzahl der erzeugten Eierstockfollikel zu kontrollieren, wird die Eierstockstimulation (für 10-12 Tage) mit Ultraschall und Hormonanalyse überwacht. Follikel, die größer als 16 mm sind, können reife Eier haben.
  • Follikelpunktion: Es wird im Operationssaal unter Sedierung durchgeführt und dauert etwa 15-30 Minuten. Durch transvaginalen Ultraschall werden die Follikel einzeln lokalisiert und punktiert, wobei die darin enthaltene Flüssigkeit extrahiert wird, in der die Eizelle schwimmt. Dank des Aspirationssystems wird die Follikelflüssigkeit mit den darin befindlichen Eizellen in Röhrchen gesammelt.
  • Befruchtung der Eizellen: Die mit einem ausreichenden Reifestadium gewonnenen Eizellen werden mit Samen einer anonymen Spenderin besamt, die physisch und immunologisch mit der schwangeren Frau kompatibel ist. Nach 24 Stunden Besamung werden die befruchteten Eizellen identifiziert und für 3 bis 6 Tage im Labor kultiviert.
  • Vorbereitung der schwangeren Mutter. Die schwangere Frau erhält eine Hormonbehandlung (Östrogene und Progesteron), um das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut zu fördern und die Aufnahmefähigkeit der Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung des Embryos zu begünstigen. Diese Vorbereitung kann synchron mit der Stimulation und Extraktion der Eierstöcke des Paares oder verzögert erfolgen. Beim aufgeschobenen Embryotransfer handelt es sich um eingefrorene Embryonen.
  • Embryotransfer: Sobald das Endometrium vorbereitet ist, werden die Embryonen (maximal 3 Embryonen, wie gesetzlich zulässig) in die Gebärmutter der schwangeren Frau übertragen, um eine Schwangerschaft zu erreichen. Dieses Verfahren wird durch einen Vaginalkatheter durchgeführt, der durch abdominalen Ultraschall geführt wird.
  • Schwangerschaftstest: Fünfzehn Tage nach dem Transfer wird der Beta-HCG-Bluttest durchgeführt, um zu überprüfen, ob die angewandte Technik erfolgreich war.

Dra. Carla Castell, Leiterin der Abteilung für assistierte Reproduktion
Hochschulnummer: 36648

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM