Zum Hauptinhalt springen
MIT EINEM ALTERNATIVEN NATURPRODUKT IST ES MÖGLICH, MENSTRUELLE SCHMERZEN ZU REDUZIEREN

Ist es möglich, Menstruationsschmerzen mit einem alternativen Naturprodukt zu lindern?

Viele Frauen nehmen mit einer gewissen Häufigkeit entzündungshemmende Medikamente ein, weil sie unter menstruationsbedingten Symptomen leiden: Krämpfe und Schmerzen im Unterleib und Rücken, Übelkeit, Kopfschmerzen oder Müdigkeit, unter anderem, die ihren Alltag beeinträchtigen können. Eine aktuelle Studie schlägt ein natürliches Heilmittel vor, das so wirksam wie Ibuprofen ist, aber viel schonender für den Magen.

Dr. Allen Morgan, ein Reproduktionsendokrinologe und Fruchtbarkeitsspezialist in Lakewood, NJ, hat die Wirksamkeit einer Mischung verschiedener Pflanzen untersucht, nachdem seine Tochter durch die Einnahme von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten gegen schwere Menstruationskrämpfe ein Geschwür entwickelt hatte.

Laut der Studie, die auf der jährlichen wissenschaftlichen und klinischen Tagung des American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG), einer Organisation, die sich aus mehr als 60.000 Geburtshelfern, Gynäkologen und Frauenheilkräften zusammensetzt, vorgestellt wurde, gibt es eine Alternative zu nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten das ist schonender für den Magen und reduziert PMS-Symptome und Menstruationsbeschwerden.

Es gibt eine Alternative zu NSAIDs, die schonender für den Magen ist und sowohl PMS-Symptome als auch Menstruationsbeschwerden reduziert.“

Das Produkt, eine Mischung verschiedener Pflanzen, die auf der Grundlage von Daten früherer randomisierter kontrollierter Studien ausgewählt wurden, enthält Cannabidiol genannt (CBD), Kurkuma, Ingwer, Krampfrinde, Fenchelsamen und Baldrianwurzel, und erwies sich auf der Grundlage von Studienergebnissen als genauso wirksam wie Ibuprofen bei der Linderung von Menstruationsschmerzen.

Wissenschaftler des Hackensack Meridian Health Jersey Shore University Medical Center und Morgan Fertility and Reproductive Medicine wiesen 71 Frauen nach dem Zufallsprinzip zu, Placebo, Ibuprofen oder die Cannabidiol-Mischung für die ersten 4 Tage von drei Menstruationszyklen zu erhalten.

Die pflanzliche Mischung reduzierte die Schmerzen und war wirksamer als Ibuprofen und Placebo bei der Reduzierung von Übelkeit, Krämpfen und Reizbarkeit.

Die Ergebnisse zeigten, dass Frauen, die die pflanzliche Cannabidiol-Mischung erhielten, im Vergleich zu denen, die Ibuprofen erhielten, eine ähnliche Verringerung der Schmerzwerte berichteten. Darüber hinaus war die pflanzliche Mischung wirksamer als Ibuprofen und Placebo bei der Reduzierung von Übelkeit, Krämpfen, Reizbarkeit und schlechter Laune.

CANNABIDIOL-WARNHINWEISE UND SICHERHEIT

Einer der an der Studie teilnehmenden Forscher erinnerte daran, dass die globale Überprüfung von Cannabidiol (CBD) der WHO im Jahr 2017 darauf hinwies, dass Nebenwirkungen im Zusammenhang mit seiner Verwendung "begrenzt" sind und im Allgemeinen Müdigkeit und Durchfall einschließen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist Cannabidiol UNSICHER und kann für den Fötus oder das Baby schädlich sein.

WENN MENSTRUELLE SCHMERZEN SIE BETROFFEN ODER IHR PERSÖNLICHES LEBEN STÖREN

Viele Frauen gehen davon aus Regelschmerzen es ist „normal“, unabhängig von den Auswirkungen, die es auf Ihr tägliches Leben und Ihr Wohlbefinden hat.

Wenn die Periode jedoch schmerzhaft ist und Sie daran hindert, der täglichen Routine nachzukommen, müssen Sie darauf bestehen, dass es eine Sache ist, während der Periode oder an den Tagen des Eisprungs Bauchbeschwerden zu haben, und eine ganz andere, Schmerzen zu verspüren, die Sie daran hindern, einen ruhiges Leben.

Wenn Sie an einem der Symptome leiden, ist es sehr wichtig, dass Sie zu Ihrem Vertrauensarzt gehen und die Tests durchführen, die es uns ermöglichen, die für Sie am besten geeignete Behandlung zu entwickeln, eine individuelle und wirksame Behandlung, die auf Ihre Umstände und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und deine Wünsche.

Frauen, an deiner Seite

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:

WhatsApp: 34934 160 606

E-Mail: info@womens.es

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM