Zum Hauptinhalt springen

Perimenopause - Schwangerschaft, Verhütung, Gesundheitsplan

Schwangerschaftswunsch in der Perimenopause:

Das dürfen wir dabei nicht vergessen Perimenopause-Stadium die Abnahme der Fruchtbarkeit beginnt, die ab dem 35. Lebensjahr abnimmt. Zum Niedergang der Eierstockreserve die schlechtere Eizellenqualität kommt hinzu, was das Risiko von Spontanaborten (über 50%) und Föten mit Chromosomenerkrankungen erhöht (Sindrom von unten).

Das Alter selbst ist der Faktor, der die Rate spontaner Schwangerschaften und die mit dem erzielten Ergebnisse am stärksten beeinflusst Fruchtbarkeitsbehandlungen.

Wann sollten Sie bei Unfruchtbarkeit konsultieren?:

  •     35-jährige Frau: mit 6 Monaten
  •     40-jährige Frau: sofort

Bedarf an Verhütung:

Obwohl das Alter der bestimmende Prognosefaktor für die Fruchtbarkeit einer Frau ist, wird angenommen, dass in diesem Zeitraum Es besteht weiterhin Schwangerschaftsgefahr da gelegentlich ein spontaner Eisprung möglich ist.

Das Alter allein reicht nicht aus, um die Anwendung von Verhütungsmitteln, egal ob hormonell oder nicht, zu kontraindizieren.

Die Verhütungsmethode der Wahl muss zwischen Arzt und Patientin abgestimmt werden. Darüber hinaus muss das Risiko häufiger gynäkologischer Erkrankungen in diesem Stadium berücksichtigt werden (Myome, dysfunktionale Hyperplasie, Blutung ...), klimakterische Symptome und Prävention von Osteoporose.

Welche Methoden sind in der Perimenopause am besten geeignet?

Sie müssen zwischen der Frau und dem Arzt vereinbart werden, damit sie alle Möglichkeiten kennt und die für sie am besten geeignete und für ihre Bedürfnisse am besten geeignete auswählen kann. Sie müssen wählen zwischen:

  • Die, die maximale Effizienz bieten.
  • Diejenigen, die die Bedürfnisse des Augenblicks befriedigen.

Nicht-hormonelle Verhütung

Nicht-hormonelle Verhütungsmethoden, die perimenopausalen Frauen zur Verfügung stehen, sind dieselben wie für andere Altersgruppen

  • Natürliche Methoden: Ogino-Knaus, Basaltemperaturkontrolle, Billings ... *
  • Barrieremethoden und Spermizide **
  • Kondom
  • Membran
  • Intrauterines Gerät
  • Sterilisation

* / **  Aufgrund hormoneller Veränderungen Dies sind Methoden, die als wenig effizient gelten

Hormonelle Verhütung (HA)

Die hohe Wirksamkeit von HA ist unbestritten, die darüber hinaus auch eine Reihe von nicht empfängnisverhütenden Vorteilen in Bezug auf die Kontrolle und Verringerung von Blutungen, die Aufrechterhaltung der Knochenmineraldichte und die Linderung vasomotorischer Symptome bietet.

Aber wir müssen auch wissen, dass die Verwendung von HA ein gewisses Risiko für Pathologien mit sich bringt und dass mit zunehmendem Alter die Wahrscheinlichkeit steigt, Risikofaktoren (Hypertonie, Migräne, Diabetes, Hyperlipämie ...) zu haben, die diese medizinischen Pathologien begünstigen bereits im Fall, häufiger nach 40 Jahren, was die Wahl ändern oder sogar zur Einstellung einer kombinierten Methode raten kann.

Mit der verfügbaren Evidenz überwiegen die Vorteile von HA die Risiken bei gesunden Frauen. Mit Ausnahme des Rauchens wären die Einschränkungen der Anwendung von HA bei älteren Frauen denen bei jüngeren Frauen ähnlich und es hängt insbesondere mit dem Risiko einer thromboembolischen Erkrankung zusammen, weshalb es kontraindiziert ist. Hormonelle Verhütung kombiniert bei einer Raucherin, die älter als 35 Jahre ist

La Perimenopause, ist ein wichtiger Schritt bei der Erstellung eines Gesundheitsplans auf der Grundlage von:

  • Gesunde und ausgewogene Ernährung, reich an Kalzium und cholesterinarm
  • Üben Sie tägliche körperliche Aktivität, die den individuellen Bedürfnissen entspricht
  • Sonnen Sie sich 20 Minuten am Tag (ohne Sonnencreme), um einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel zu erreichen.
  • Vermeiden Sie toxische Gewohnheiten: Tabak, Drogen und reduzieren Sie den Alkoholkonsum
  • Regelmäßige Kontrollen von Blutdruck, Cholesterin, Glykämie

Dr. Montserrat Manubens

Leiterin der Menopause Unit - Women's Barcelona

Hochschulnummer: 16733

 

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM