Zum Hauptinhalt springen
Die Woman and Pain Platform wird in Barcelona vorgestellt

Die Plattform 'Frau und Schmerz' in Barcelona präsentiert

Die Plattform 'Woman and Pain', zu deren Vorstand Dr. Francisco Carmona gehört, ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und multidisziplinärer Verein mit sozialem und wissenschaftlichem Charakter, der sich zum Ziel gesetzt hat, das soziale Bewusstsein für das Studium und die Untersuchung des Schmerzes und seiner Folgen bei Frauen.

Neun Millionen Menschen in Spanien (rund 20 % der Bevölkerung) leiden chronischer Schmerz. Und von dieser hohen Zahl sind zwei Drittel Frauen. Schmerzen schränken ein, reduzieren Arbeitsmöglichkeiten, erzeugen Ungleichheit, verursachen soziale Ausgrenzung, reduzieren berufliche Erwartungen und erzeugen viel Unglück und ein Gefühl der Ohnmacht.

Es gibt eine geschlechtsspezifische Voreingenommenheit in der Medizin, stellt die fest Dr. Francisco Carmona, Leiterin der Gynäkologie am Hospital Clínic de Barcelona und wissenschaftliche Direktorin von Women's CD, „seit Jahren sind Männer das Vorbild in medizinischen Studien, und die Reaktion auf Schmerzmittel ist beispielsweise bei Männern und Frauen sehr unterschiedlich“.

"Es gibt kein Schmerzmesser, ein Gerät, das Schmerzen objektiv misst, aber wenn Sie eine Frau fragen "Zwischen 0 und 10, wie sehr tut es weh?" und er antwortet "Mehr als 4", Ärzte sollten es nicht als normal ansehen und wir sollten den Ursprung dieser Schmerzen untersuchen", sagt Dr. Carmona.

La Plattform "Frau und Schmerz" wurde mit folgenden Zielen geboren:

  1. Förderung der Prävention, Früherkennung, Untersuchung und Behandlung von Schmerzen bei Frauen.
  2. Entwickeln Sie Forschungsarbeiten, Studien und Projekte zu geschlechtsspezifischen Schmerzen.
  3. Zusammenarbeit mit öffentlichen und privaten Organisationen, um eine effiziente Hilfe für Frauen mit Schmerzen im Zusammenhang mit Krankheit, Gewalt oder Missbrauch zu schaffen.
  4. Verbreitung wissenschaftlicher Fortschritte zu Krankheiten oder Situationen, die Schmerzen verursachen, und deren Zusammenhang mit dem Geschlecht unter Fachleuten, die sich den Gesundheitswissenschaften und anderen Wissensgebieten widmen.
  5. Förderung des Trainings zum Thema Schmerz und seiner Beziehung zum Geschlecht durch einen multidisziplinären Ansatz.

Die Plattform "Frau und Schmerz" hat in ihrer Präsentation im Hospital Clínic de Barcelona die Unterstützung des Institut Català de les Dones, der Stadtverwaltung von Barcelona und des Gesundheitsministeriums, um Menschen, Institutionen, Gesellschaften und öffentliche oder private Organisationen bei der Untersuchung und Behandlung von Schmerzen bei Frauen zusammenzubringen.

Frauen, an deiner Seite

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:

WhatsApp: 34934 160 606

E-Mail: info@womens.es

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM