Zum Hauptinhalt springen
Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten wir in Bezug auf das Coronavirus COVID-19 treffen?

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten wir in Bezug auf das COVID-19-Coronavirus treffen?

Dr. Francisco Carmona Exzellenz in der Gynäkologie
Der Gynäkologe Damián Dexeus

Autoren:
Dr Francisco Carmona
Wissenschaftliche Direktorin der Frauenklinik, der Frauenklinik von Dr. Camona und Dr. Dexeus
Dr. Damian Dexeus
Ärztliche Direktorin der Frauenklinik, die von Dr. Camona und Dr. Dexeus geleitet wird

Autoren:
Dr Francisco Carmona
Wissenschaftliche Direktorin der Frauenklinik, der Frauenklinik von Dr. Camona und Dr. Dexeus
Dr. Damian Dexeus
Ärztliche Direktorin der Frauenklinik, die von Dr. Camona und Dr. Dexeus geleitet wird

Die Verbreitung und Ansteckung des COVID-19-Coronavirus erfolgt durch Kontakt mit einer infizierten Person (wenn diese Person hustet, niest und winzige Tröpfchen aus Nase oder Mund ausstößt) und/oder durch Kontakt mit einem Gegenstand, an dem eine infizierte Person ausgeatmet hat , hustete oder nieste.

Um die Möglichkeit einer Ansteckung durch das Coronavirus COVID-19 unter den aktuellen Umständen zu vermeiden oder zu verringern Die erste Vorsichtsmaßnahme, die Sie treffen können und sollten, ist, zu Hause zu bleiben und nicht auszugehen solange die Gesundheitsbehörden es empfehlen.

Und wenn Sie das Haus verlassen, tun Sie dies nur, wenn es unbedingt erforderlich ist, meiden Sie überfüllte Orte so weit wie möglich und halten Sie zwischenmenschlichen Abstand zwischen 1 und 2 Metern.

Ob Sie zu Hause bleiben oder ausgehen müssen, um Risiken für Sie und Ihre Mitmenschen zu vermeiden, ist es sehr wichtig, dass Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen treffen und extreme Hygiene einhalten.

  • Waschen Sie sich vor und nach Ihrer Abreise und Rückkehr häufig die Hände mit Wasser und Seife und nach Möglichkeit mit einem alkoholhaltigen Präparat.
  • Wenn Sie husten oder niesen, bedecken Sie sich mit Ihrem Unterarm, einem gebeugten Ellbogen oder einem Taschentuch und entsorgen Sie es sofort.
  • Berühre dich nicht mit Hände Augen, Nase und Mund.
  • Halten Sie auf der Straße oder in geschlossenen Räumen einen Abstand von 1 bis 2 Metern zu anderen Personen (mit oder ohne Symptome).
  • In Bezug auf die Verwendung von Masken, Die WHO empfiehlt, sie nur zu verwenden, wenn Sie Symptome (Husten, Fieber, Müdigkeit oder Atembeschwerden) haben oder Kontakt mit einer möglicherweise infizierten Person hatten.

Wie wäscht man unsere Hände richtig?

Um das Ansteckungsrisiko auszuschließen oder zu reduzieren, ist es sehr wichtig, dass Sie äußerste hygienische Vorsichtsmaßnahmen treffen und Ihre Hände sorgfältig waschen und die erforderliche Zeit aufwenden.

Wenn Sie Ihre Hände mit einem alkoholischen Präparat waschen:

  1. Tragen Sie die entsprechende Menge Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis auf Ihre Hände auf.
  2. Handflächen, Handrücken, Finger, Fingerzwischenräume und Daumen reiben.
  3. Lassen Sie Ihre Hände bei Raumtemperatur trocknen (ohne Handtuch oder Papier zu verwenden).

Wenn Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen:

  1. Drehen Sie den Wasserhahn auf und befeuchten Sie beide Hände mit Wasser.
  2. Reiben Sie die Handflächen beider Hände mit reichlich Seife ein.
  3. Verschränken Sie die Finger der Hände und reinigen Sie die Fingerzwischenräume sorgfältig.
  4. Reiben Sie mit der Handfläche der anderen Hand über den Handrücken.
  5. Reiben Sie Ihre Daumen mit der Handfläche der anderen Hand.
  6. Reiben Sie Ihre Finger und Nägel mit der Handfläche der anderen Hand.
  7. Reiben Sie Ihre Handgelenke.
  8. Spülen Sie Ihre Hände mit viel Wasser ab, trocknen Sie Ihre Hände mit Einwegpapier und entsorgen Sie das Papier.

Was sind die häufigsten Symptome?

Die häufigsten Symptome ähneln denen der Grippe: Fieber (fast 90% der Patienten), Husten (fast 70%), Müdigkeitsgefühl (fast 40%), Atembeschwerden (ca. 20%), Hals-, Kopf- oder Muskelschmerzen (ca. 14%).

Wenn Sie die häufigsten Symptome (Fieber, Husten oder Atembeschwerden) verspüren, wenden Sie sich unter den spezifischen Telefonnummern Ihrer Autonomen Gemeinschaft an das Gesundheitsamt.

Welches Telefon sollen wir anrufen, wenn wir medizinische Hilfe oder Informationen zum Coronavirus benötigen? 

Die Autonomen Gemeinschaften haben bisher folgende Telefonnummern freigeschaltet:

  • Andalusien: 955 545 060
  • Aragon: 061
  • Asturien: 112
  • Kanarische Inseln: 900 112 061
  • Kantabrien: 061 und 112
  • Kastilien-la-Mancha: 900 122 112
  • Kastilien-León: 900 222 000
  • Katalonien: 061
  • Ceuta: 900 720 692
  • C. Madrid: 900 102 112
  • Valencianisches C.: 900 300 555
  • Extremadura: 112
  • Galizien: 900 400 116
  • Balearen: 061
  • Rioja: 941 298 333
  • Melilla: 112
  • Navarra: 948 290 290
  • Baskenland: 900 203 050
  • Region Murcia: 900 12 12 12

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team

    Ich stimme zu Datenschutz

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM