Zum Hauptinhalt springen
Ernährungstipps während der Entbindung, der beste Service in Ihrer Klinik in Barcelona

Wie sollte meine Ernährung während der Entbindung sein?

Dr. Francisco Carmona Exzellenz in der Gynäkologie
Der Gynäkologe Damián Dexeus

Autoren:
Dr Francisco Carmona
Wissenschaftliche Leiterin der Frauen
Dr. Damian Dexeus
Ärztlicher Direktor der Frauen

Autoren:
Dr Francisco Carmona
Wissenschaftliche Leiterin der Frauen
Dr. Damian Dexeus
Ärztlicher Direktor der Frauen

In dieser Situation, in der Sie den ganzen Tag kaum das Haus verlassen, ist es sehr wichtig, dass Sie auf Ihre Ernährung achten und eine ausgewogene, abwechslungsreiche und natürliche Ernährung einhalten, dh eine Ernährung, die Sie mit den essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Wie bekommt man es? Snacken Sie nicht zwischen den Mahlzeiten, nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich, halten Sie feste Zeiten für die Mahlzeiten ein und planen Sie wöchentliche Menüs, in denen Sie vorgekochtes und Gebäck vermeiden, und bevorzugen Sie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.

Während der Haft ist es sehr wahrscheinlich, dass die Zeit, die Sie vor dem Computer, Mobiltelefon oder Fernseher verbringen, zugenommen hat und dass Ihre übliche körperliche Betätigung abgenommen hat, entweder weil Sie nicht ins Fitnessstudio gehen können oder weil dies der Fall ist unmöglich, einen guten Spaziergang zu machen.

Gleichzeitig mit unserer sitzenden Lebensweise wächst die Versuchung, zwischendurch zu naschen, eine zuckerhaltige Limonade zu sich zu nehmen oder auf vorgekochte Lebensmittel zurückzugreifen, die uns eine Weile in der Küche ersparen.

Um eine Gewichtszunahme zu vermeiden und Ihre unerwünschte Folgen Für Ihre Gesundheit ist es sehr wichtig, dass Sie Zeit für sich selbst finden und täglich etwas Sport treiben, das Sie entspannt und Ihren Tonus hält.

So kannst du zum Beispiel am Vormittag einem Pilates-Tutorial oder einer guten Yoga-Stunde folgen und bei Sonnenuntergang, wenn du Lust hast, alleine oder noch besser mit deinem Partner etwas Musik auflegen und tanzen.

Neben dem täglichen Training ist es wichtig, sowohl den Einkauf als auch die Wochenmenüs zu planen und Zeitpläne einzuhalten, die es Ihnen ermöglichen, das Naschen zwischen den Mahlzeiten zu kontrollieren, denn obwohl es keinen Nährstoff oder eine Verbindung gibt, die uns hilft, eine Virusinfektion zu verhindern, ja, wir auf uns selbst aufpassen, stark bleiben und sehr gesund essen.

Welche Produkte und Lebensmittel sollten wir vermeiden

Die Produkte, die wir aus unserer Ernährung "entfernen" müssen, insbesondere jetzt, wo wir weniger Energie verbrauchen, sind wie immer die gleichen:

  • Erfrischungsgetränke (gesüßte und / oder kohlensäurehaltige Getränke), Industriesäfte und natürlich alkoholische Getränke.
  • Fast Food, hochverarbeitete und vorgegarte Lebensmittel wie Teig, Kroketten, Pizza, Lasagne, Cannelloni oder Hamburger usw. aufgrund ihres hohen Fett- und/oder Zuckergehalts.
  • Und das Gebäck und Gebäck, das moderiert und nur für besondere Anlässe reserviert werden sollte.

Welche Lebensmittel sollten wir priorisieren?

Bevor wir wissen, was wir essen sollen, ist es wichtig, darauf zu bestehen, wie wichtig es ist, genug zu trinken und eine gute Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten. Denken Sie daran: Sie können Wasser, Gemüsebrühen und Aufgüsse trinken. Und denken Sie daran, dass Leitungswasser vollkommen gesund ist, 100 % frei von Viren und Bakterien.

Aber denken Sie auch daran, dass das Beste Ernährungsplan Es ist dasjenige, das sich Ihren körperlichen Bedingungen, Ihrem Lebensstil und Ihren Bedürfnissen oder besonderen Regimen entsprechend Ihren Umständen anpasst.

Früchte und Gemüse: Nehmen Sie täglich mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse ein, vorzugsweise frisches Obst der Saison und lokales Obst.

Getreide und Hülsenfrüchte: Brot, Nudeln, Reis sind immer besser, wenn Sie Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte, gedünstet oder gedünstet, mit Gemüse kombinieren.

Fleisch und Lebensmittel tierischen Ursprungs: konsumieren Sie sie in Maßen, wählen Sie vorzugsweise Geflügelfleisch wie Hühnchen und Truthahn und vermeiden Sie den Verzehr von Wurst und fettem Fleisch von Tieren. Und sowohl bei Fleisch als auch bei Fisch ist es besser, auf dem Grill zu kochen oder zu sautieren.

Olivenöl, Nüsse und Samen: Sie liefern gesunde Fette (Omega 3 und 6) und reduzieren das kardiovaskuläre Risiko und Diabetes. Nüsse (Walnüsse, Mandeln etc.) und Kerne (Kürbis, Sonnenblumen etc.) sind besser naturbelassen oder geröstet als gebraten, zuckerhaltig oder salzig.

Frauen, an deiner Seite

Solange die aktuelle Situation anhält, in Damen wir kümmern uns ausschließlich um dringende gesundheitliche Probleme und dass sie eine ungünstige Entwicklung haben können, wenn ihre Behandlung verzögert wird.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren:

WhatsApp: 34 934 160 606

E-Mail: info@womens.es

Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team

    Ich stimme zu Datenschutz

    Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM