Zum Hauptinhalt springen

In diesem Abschnitt von aktuelle Fruchtbarkeit Wir bieten Ihnen die Nachrichten, die in der Presse und den Medien zu den Inhalten wissenschaftlicher Fortschritte, Behandlungen und anderen Aspekten, die mit Fruchtbarkeit.

Fruchtbarkeitsnachrichten

-Jedermann- Forschung (28) Techniken (1) Behandlungen (1)
08
September 2021
Empfang von Covid-19-mRNA-Impfstoffen und Risiko einer Fehlgeburt
Schwangere sind gefährdet für die schwere Coronavirus-Krankheit 2019 (Covid-19), und eine schwere Infektion mit dem akuten respiratorischen Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) während der Schwangerschaft ist mit einem erhöhten Geburtsrisiko verbunden .

Obwohl Fehlgeburten (Schwangerschaftsverlust vor der 20. Schwangerschaftswoche) ein häufiger Schwangerschaftsausgang sind, der 11 bis 22 % der anerkannten Schwangerschaften betrifft. Die Daten, um Schätzungen des Risikos einer Fehlgeburt nach Erhalt eines Covid-19-mRNA-Impfstoffs vor der Empfängnis (30 Tage vor dem ersten Tag der letzten Menstruation bis zu 14 Tage danach) oder während der Schwangerschaft zu melden, sind begrenzt.


Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet15 39
23
August 2021
Neue Entdeckung signalisiert „goldenes Fenster“ für IVF-Erfolg
Forscher finden einen Weg, um das "goldene Fenster" besser zu identifizieren, wenn eine Gebärmutter für eine Schwangerschaft bereit ist, in einer Entdeckung, die dazu beitragen könnte, die IVF-Erfolgsraten zu erhöhen.

Forscher haben einen Weg gefunden, das "goldene Fenster" besser zu identifizieren, wenn eine Gebärmutter für eine Schwangerschaft bereit ist, in einer Entdeckung, die dazu beitragen könnte, die IVF-Erfolgsraten zu erhöhen. Das Team fand heraus, dass der Spiegel dieses Moleküls auf der Oberfläche der Gebärmutter zu einem bestimmten Zeitpunkt im Menstruationszyklus abnimmt. Dadurch wird die Gebärmutter klebriger und öffnet das "goldene Fenster" für eine erfolgreiche Schwangerschaft.


Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet13 32
17
August 2021
Schwangere kommen mit dem COVID-Impfstoff gut zurecht
Eine Umfrage unter mehr als 17,000 schwangeren und stillenden Frauen, die den COVID-19-Impfstoff erhielten, zeigte, dass sie keine schwereren Symptome hatten als ihre nicht schwangeren Kollegen.

Die heute im JAMA Network Open veröffentlichte Studie von UW Medicine zeigte, dass "es bei schwangeren Frauen keine Zunahme der Reaktionen über das hinaus gab, was von einem Impfstoff erwartet wird", sagte Dr. Linda Eckert, Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Fakultät der Universität von Washington. of Medicine und Hauptautor der Studie. Die Ergebnisse kommen eine Woche, nachdem die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten offiziell empfohlen haben, dass sich alle schwangeren Frauen gegen das Virus impfen lassen. Die CDC berichtete, dass Ende Juli nur 23% der schwangeren Frauen in den USA geimpft waren. Bei farbigen Frauen und Latinas ist der Prozentsatz sogar noch geringer.


Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet19 105
17
August 2021
Die Exposition gegenüber pränatalen Antipsychotika scheint sicher zu sein
Laut einer am 1. August online veröffentlichten Studie scheint die Exposition gegenüber pränatalen Antipsychotika nicht mit einem erhöhten Risiko für Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), Autismus-Spektrum-Störung (ASS) oder für das Gestationsalter gering zu sein. 16 in Innere Medizin JAMA.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet41 92
17
August 2021
Von 2011 bis 2019 stieg die Rate von Schwangerschaftsdiabetes bei allen Rassen und Ethnien.
Laut einer Studie, die in der Ausgabe des Journal of the American Medical Association vom 2011. August veröffentlicht wurde, stieg die Rate von Schwangerschaftsdiabetes von 2019 bis 17 in allen ethnischen Untergruppen und in allen Altersgruppen.

Nilay S. Shah, Dr Vereinigten Staaten zu prüfen, ob die Raten von Diabetes Schwangerschaft haben sich verändert.


Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet28 134
05
August 2021
Dampfen während der Schwangerschaft ist für die Nachkommen bis ins Erwachsenenalter schädlich
Der Konsum elektronischer Zigaretten ("Vaping") während der Schwangerschaft stellt ein erhebliches Risiko für die Gesundheit des Nachwuchses dar, da er die Funktion der Blutgefäße auch im Erwachsenenalter beeinträchtigt, so eine neue Studie von Forschern der Fakultät der West Virginia University ( WVU) Medizin

Die verminderte Kapazität der Blutgefäße erhöht das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfarkten und anderen Herz-Kreislauf-Problemen. Diese Studie wurde unter Verwendung eines Rattenmodells durchgeführt. Weibliche Ratten wurden während der Trächtigkeit an fünf Tagen pro Woche eine Stunde pro Tag E-Zigaretten-Aerosol ausgesetzt. Die Welpen wurden nach XNUMX, XNUMX und XNUMX Monaten (Erwachsenenalter) untersucht, zu welchem ​​Zeitpunkt die negativen Auswirkungen des Dampfens entdeckt wurden.


Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet22 91
20
Juli 2021
Der Fortschritt von IVF-Embryonen reagiert positiv auf mechanische Aktivierung
Ein kürzlich von einer Gruppe von Wissenschaftlern aus Indien, Griechenland und dem Vereinigten Königreich in der renommierten Cochrane Revies Library veröffentlichter Artikel fasst verschiedene Aktivierungsmethoden zusammen, darunter die Tesarik-Technik, die sie als die potenziell am wenigsten gefährliche und einfachste betrachten. Diese Technik ermöglicht es, die Fälle zu lösen, in denen die Eizellen, denen Spermatozoen injiziert wurden, die nicht zu Embryonen von Paaren werden, die sich für die In-vitro-Fertilisation mittels ICSI entscheiden.
Stichworte: Ermittlung
Tweet25 61
06
Juli 2021
Wenn ein Medikament sowohl bei Fliegen als auch bei Mäusen den Eisprung stoppt, wird es wahrscheinlich auch beim Menschen wirken
Wenn es um die Herstellung von Eiern geht, sind weibliche Fliegen und menschliche Weibchen auffallend ähnlich. Und das könnte ein Segen für Frauen sein, die eine bessere Geburtenkontrolle suchen, berichtet ein UConn-Forscher in der PNAS-Ausgabe vom 5. Juli.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet37 65
04
Juli 2021
Womens CD ist ein Kooperationszentrum der Spanischen Fertilitätsgesellschaft
Die Frauen-CD erhält das Siegel der Spanischen Fertilitätsgesellschaft SEF2019. Kooperationszentrum. Eingetragen im Nationalen Aktivitätsregister als Zentrum für assistierte menschliche Reproduktion, akkreditiert vom Gesundheitsministerium und der Spanischen Gesellschaft für Fruchtbarkeit.
Stichworte: Techniken - Quelltext anzeigen
Tweet41 117
30
Juni 2021
Zwei aufkommende Behandlungstrends erklären den stetigen Anstieg der IVF-Erfolgsraten
Eine große Kohortenstudie des schwedischen nationalen IVF-Registers, die zwischen 125.000 und 2007 fast 2017 Behandlungen umfasste, kam zu dem Schluss, dass der stetige Anstieg der Geburtenraten auf zwei neue klinische Trends bei der IVF zurückzuführen ist: Embryotransfer im Blastozystenstadium von Entwicklung und der zunehmende Einsatz von Embryo-Freezing (mit Quick-Freeze-Vitrifikationstechnologie).
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet24 53
29
Juni 2021
Daten zur fetalen Alkoholexposition unterstreichen die Notwendigkeit von Interventionen im Bereich der öffentlichen Gesundheit
Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann die Entwicklung von Embryonen und Föten beeinträchtigen. Eine neue Studie unter der Leitung der Yale School of Public Health zeigt, dass eine beträchtliche Anzahl von Schwangerschaften, die zu Lebendgeburten führen, immer noch Alkohol ausgesetzt sind.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet22 116
28
Juni 2021
Weibliche Embryonen entwickeln sich früher als männliche Embryonen
Die Ergebnisse einer Studie an 102 Embryonen haben bestätigt, dass die Prozesse zwischen der Kavitations- und der Blastozystenphase zwischen den Geschlechtern unterschiedlich rhythmisch sind. Eugin Laboratories hat eine Untersuchung koordiniert, bei der eine Reihe von Mustern identifiziert wurde, nach denen sich weibliche Embryonen schneller entwickeln würden als männliche Embryonen. Der bedeutendste Unterschied liegt laut Experten in einer Phase des Embryonalprozesses, in der der Unterschied zwischen den Geschlechtern festgestellt wurde.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet48 101
12
Juni 2021
Alkohol verringert die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft
Laut einer Studie ist Alkoholkonsum mit geringeren Schwangerschaftschancen verbunden. Der Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und der Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, legt nahe, dass Frauen, die schwanger werden möchten, starken Alkoholkonsum vermeiden sollten. In der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus ist selbst ein moderater Alkoholkonsum mit geringeren Schwangerschaftschancen verbunden.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet80 219
08
Juni 2021
Alkoholkonsum ist mit geringeren Schwangerschaftschancen verbunden
Eine Studie zu den Zusammenhängen zwischen Alkoholkonsum und Schwangerschaftschancen legt nahe, dass Frauen, die schwanger werden möchten, starken Alkoholkonsum vermeiden sollten. In der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus ist selbst ein moderater Alkoholkonsum mit geringeren Schwangerschaftschancen verbunden.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet97 180
31
Mar 2021
Experimentelle Behandlung bietet Frauen mit frühen Wechseljahren Hoffnung auf Fruchtbarkeit
Die Wechseljahre markieren im Allgemeinen das Ende der Fähigkeit einer Frau, schwanger zu werden. In einer kleinen neuen Studie scheint jedoch ein neuartiger Ansatz zur Abgabe von Gonadotropin und plättchenreichem Plasma in der Nähe von Eierstockfollikeln vielversprechend für die Wiederherstellung der Eierstockfunktion zu sein.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet96 221
30
Mar 2021
Genetischer Zusammenhang mit männlicher Unfruchtbarkeit ist identifiziert
Forscher haben eine genetische Variante entdeckt, die mit männlicher Unfruchtbarkeit in Verbindung steht und die Diagnose und Behandlung von Männern, die sie tragen, verbessern könnte. Wissenschaftler des Wellcome Sanger Institute und der Universität Tartu führten die bisher größte genetische Studie durch, in der ungeklärte Unfruchtbarkeit bei Männern untersucht wurde, und fanden einen gemeinsamen Y-Chromosom-Subtyp, der das Risiko von Fruchtbarkeitsproblemen für den Träger bei einem erheblichen Anteil der Männer europäischer Abstammung erhöht increases
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet61 148
29
Mar 2021
Intrauterine Eingriffe können Narben verursachen, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen
Bestimmte medizinische Eingriffe, die in der Gebärmutterhöhle durchgeführt werden, können Narbenbildung und die Bildung von Adhäsionen zwischen gegenüberliegenden Seiten der Gebärmutterhöhle verursachen. Diese Adhäsionen verformen die Gebärmutterhöhle und beeinträchtigen ihre Fähigkeit, Embryonen aufzunehmen und ihre Entwicklung zu erleichtern.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet21 141
25
Mar 2021
Schwangere, die gegen COVID-Impfstoffe immun sind, übertragen Antikörper auf Neugeborene
In der bisher größten Studie dieser Art haben Forscher des Massachusetts General Hospital, des Brigham and Women's Hospital und des Ragon Institute am MGH, MIT und Harvard herausgefunden, dass neue COVID-19-mRNA-Impfstoffe hochwirksam bei der Produktion von Antikörpern gegen SARS sind. CoV-2-Virus bei schwangeren und stillenden Frauen. Sie zeigten auch, dass Impfstoffe Neugeborenen durch Muttermilch und Plazenta schützende Immunität verleihen.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet41 131
25
Mar 2021
Automatisiertes Embryo-Auswahlsystem könnte den Erfolg der Unfruchtbarkeitsbehandlung erhöhen Increase
Das Forscherteam der Technischen Universität Kaunas (KTU), Litauen, wandte Methoden der künstlichen Intelligenz (KI) an, um Daten zur Entwicklung menschlicher Embryonen auszuwerten. Das KI-basierte System fotografiert die Embryonen alle fünf Minuten, verarbeitet ihre Entwicklungsdaten und meldet alle beobachteten Anomalien. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, den lebensfähigsten und gesündesten Embryo im Frühstadium für IVF-Verfahren auszuwählen. Die Innovation wurde in Zusammenarbeit mit Esco Medical Technologies, einem Hersteller medizinischer Geräte, entwickelt.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet57 145
24
Mar 2021
Eine DHA-Supplementierung kann den Auswirkungen von mütterlichem Stress auf ungeborene Männer entgegenwirken
Forscher haben mögliche Gründe für die Verletzlichkeit des Mannes in utero entdeckt und herausgefunden, dass ein spezielles Nahrungsergänzungsmittel für die Mutter namens Docosahexaensäure (DHA) vor den Auswirkungen von mütterlichem Stress bei ungeborenen Männern während der frühen Entwicklung schützen kann.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet88 275
23
Mar 2021
Endometriose tritt bei jungen Frauen häufiger auf, als viele Ärzte denken
Medizinische Experten sind sich nicht sicher, was Endometriose verursacht, aber es gibt viele Möglichkeiten, einschließlich des retrograden Menstruationsflusses (wenn Endometriumgewebe während der Periode einer Frau abfällt und versehentlich durch den Eileiter in andere Körperteile gelangt), genetische Faktoren und Probleme.
Stichworte: Behandlungen - Quelltext anzeigen
Tweet74 176
22
Mar 2021
Wann ist es ratsam, alle Embryonen bei der In-vitro-Fertilisation einzufrieren?
Ein kürzlich im Journal of Gynecology and Women 'Health von Wissenschaftlern der MARGen-Klinik in Granada veröffentlichter Artikel überprüft die Argumente für und gegen das Einfrieren aller Embryonen unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit für die Mutter und die Mutter eine Schwangerschaft mit dem Transfer frischer Embryonen oder mit eingefrorenen Embryonen.

Viele Frauen mit einer starken Reaktion auf die Stimulation der Eierstöcke gehen ein hohes Gesundheitsrisiko ein, wenn sie im gleichen Versuch schwanger werden. Dies kann vermieden werden, indem der sofortige Transfer der Embryonen aufgrund der Stimulation aufgegeben wird und dieser Eingriff auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird, wenn der Transfer ohne Stimulation der Eierstöcke mit zuvor eingefrorenen Embryonen durchgeführt werden kann.


Stichworte: Ermittlung
Tweet19 63
22
Mar 2021
IUP rettet die Fruchtbarkeit bei Frauen mit Krebs
Laut einer Studie der University of Queensland könnte ein gemeinsames Intrauterinpessar (IUP) dazu beitragen, die Fruchtbarkeit zu erhalten und den Bedarf an Hysterektomien bei Frauen mit Endometriumkarzinom zu reduzieren.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet67 145
20
Mar 2021
Lebensstil verbessert die Fruchtbarkeit bei Frauen mit Fettleibigkeit und Unfruchtbarkeit
Eine Lebensstilintervention, die auf Frauen mit Fettleibigkeit und Unfruchtbarkeit abzielt, ist bei der Erhöhung der Schwangerschaftsrate im Vergleich zu Fruchtbarkeitsbehandlungen wirksamer, so eine Studie, die virtuell auf der ENDO 2021, der Jahrestagung der Endocrine Society, vorgestellt wurde.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet54 175
19
Mar 2021
Endokrine Disruptoren bedrohen die Samenqualität
Immer mehr Studien zeigen, dass Umweltfaktoren und die Lebensgewohnheiten von Schwangeren eine wichtige Rolle für die Gesundheit ihrer Kinder spielen. Aber wie steht es um die Qualität des Spermas junger Männer?
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet80 177
16
Mar 2021
Der Nicht-DNA-Mechanismus ist an der Weitergabe der väterlichen Erfahrung an die Nachkommen beteiligt
Eine neue Studie hat einen bedeutenden Fortschritt auf dem Gebiet der Epigenetik gemacht, indem sie untersucht hat, wie Umweltinformationen durch Nicht-DNA-Moleküle in Spermien übertragen werden. Es ist eine Entdeckung, die das wissenschaftliche Verständnis der Vererbung väterlicher Lebenserfahrungen vorantreibt und möglicherweise neue Wege eröffnet, um die Übertragung und Prävention von Krankheiten zu untersuchen.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet64 184
26
Februar 2021
Verbesserung der Fruchtbarkeitsrate und der Symptome der oberflächlichen Endometriose nach laparoskopischer Peritonealextraktion
Ein rechtzeitiges und umfassendes chirurgisches Management und eine gezielte Fertilitätsbehandlung würden zu einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis innerhalb von zwei Jahren nach der Operation führen.
Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet74 221
03
Nov 2020
Das Alter des Mannes ist kein entscheidender Faktor für die Chromosomenanomalien der Embryonen
Zu diesem Schluss kommt eine Studie aus Kanada, die 3.118 Embryonen analysiert hat, die aus der In-vitro-Fertilisation mit dem Sperma von Männern aus drei Altersgruppen stammen: Weniger als 39 Jahre, 40-49 Jahre und weniger als 50 Jahre, hergestellt mit Eizellen von jungen Spendern (weniger 33 Jahre alt).
Stichworte: Ermittlung
Tweet39 170
04
Apr 2020
Marihuana kann die Fruchtbarkeit bei Frauen verringern
Eine Studie legt nahe, dass das THC in Marihuana die Kapazität Ihrer Eier verringert.
Stichworte: Ermittlung - laopiniondemurcia.es
Tweet65 344
30
Nov.-0001
Eine Frühgeburt konnte 10 Wochen nach der Empfängnis vorhergesagt werden
Mütter, bei denen ein Risiko für vorzeitige Wehen besteht, können in der Schwangerschaft viel früher identifiziert werden, als es die aktuellen Tests erlauben, indem sie nach bestimmten Bakterien und Chemikalien in ihrer Zervikovaginalflüssigkeit suchen.

Die neue Studie, veröffentlicht im Journal of Clinical Investigation von Forschern von King's und der Schwangerschafts-Wohltätigkeitsorganisation Tommy's, diskutiert, wie Hinweise auf das vaginale Mikrobiom der Mutter (kleine lebende Organismen, die die Gesundheit beeinträchtigen können, wie Bakterien und Viren) und das Metabolom (kleine Moleküle, die vom Körper natürlich erzeugt werden, wie Zucker und Säuren) kann helfen, das Risiko von Frühgeburt .


Stichworte: Ermittlung - Quelltext anzeigen
Tweet13 54

In diesem Bereich unserer Website informieren wir Sie über die neuesten Nachrichten aus der Presse und Neuigkeiten aus den Bereichen Gynäkologie, Gesundheit und Wohlbefinden von Frauen.

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM