Zum Hauptinhalt springen

La Hysterektomie besteht aus der chirurgische Entfernung der Gebärmutter. Heutzutage die Tubenentfernung wenn der Uterus, da diese ihre Nützlichkeit verlieren und bekannt ist, dass die Eierstockkrebs Es stammt von ihnen, also wird es durch das Entfernen verhindert. Bei jungen Frauen (unter 60 Jahren) müssen die Eierstöcke jedoch erhalten bleiben.

Welche Arten der Hysterektomie gibt es?

Sie sind im Wesentlichen drei:

  1. Zwischensumme Hysterektomie(auch suprazervikal genannt): nur der obere Teil (Körper) des Gebärmutter. Die Gebärmutterhals es wird an Ort und Stelle belassen. Unserer Meinung nach ist es ein Chirurgie unvollständig, was nur gerechtfertigt ist, wenn wir einen Genitalprolaps behandeln für Laparoskopie mit der Sakropexie-Technik, da wir auf diese Weise vermeiden, dass das Netz direkt mit der offenen Vagina in Kontakt kommt.
  2. Totale Hysterektomie- Die gesamte Gebärmutter und der Gebärmutterhals werden entfernt. Wir halten dies für die Technik der Wahl bei der Durchführung dieser Operation.
  3. Radikale Hysterektomie: das GebärmutterIn seiner Gesamtheit das Gewebe, das sich auf beiden Seiten des Gebärmutterhalses, des oberen Teils der Vagina und der Beckenknoten befindet. Diese Art der Hysterektomie wird bei cases Gebärmutterhalskrebs.

Welche Zustiegsrouten gibt es?

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, a . durchzuführen Hysterektomie: vaginal, abdominal oder laparoskopisch. Der Arzt muss bei der Entscheidung helfen, welche Art von Ansatz in jedem Fall am besten geeignet ist.

Das konkrete Vorgehen hängt von der Anamnese und der Operationsindikation ab. Es kann jedoch versichert werden, dass der vaginale Zugang der beste ist und dass, wenn dieser nicht anwendbar ist, der laparoskopische Weg gewählt werden sollte.

Heute können und sollten mehr als 95 % der Hysterektomien auf einem dieser beiden Wege durchgeführt werden, die beide als minimal invasiv gelten.

  1. Abdominale Hysterektomie- Der Chirurg macht einen chirurgischen Schnitt von 12 bis 15 cm im Unterbauch. Dieser Schnitt kann vertikal (vom Nabel bis zum Schambein) oder quer, knapp über der Geburt der Schamhaare, erfolgen. Diese Art von Hysterektomiees ist diejenige, die mit der längsten Erholungszeit und der höchsten Komplikationsrate verbunden ist.
  2. Vaginale Hysterektomie: Der Chirurg macht einen Schnitt im oberen Teil der Vagina, durch den er den Eingriff durchführt und den . entfernt Gebärmutter. Die Funduswunde wird mit Nähten verschlossen. Dieser Typ ist derjenige, der mit weniger Komplikationen und einer kürzeren Erholungszeit verbunden ist. Es hat jedoch den Nachteil, dass die Bauchhöhle nicht erkundet werden kann.
  3. Laparoskopische Hysterektomie: a Laparoskopes ist ein schmales Rohr von 0,5 cm. oder 1cm. Durchmesser, an einem Ende mit einer Linse ausgestattet und am anderen Ende über Glasfaser mit einer Fernsehkamera und einer Lichtquelle verbunden. Das Chirurg Es macht im Allgemeinen 4 kleine Einschnitte (5 bis 10 mm Länge) im Abdomen, durch die es durch Trokare die Laparoskop und andere chirurgische Instrumente, die die gesamte Chirurgie mit perfekter Sicht auf das Operationsfeld. In einigen Fällen a chirurgischer Roboter. Einige Ärzte meinen, dass es eine größere chirurgische Präzision bietet, aber alle durchgeführten Studien zeigen, dass es keinen Unterschied in Bezug auf die Ergebnisse gibt, wenn a Laparoskopie Standard- oder Roboterchirurgie.

Wir glauben, dass heute die sogenannte Laparoskopisch-assistierte vaginale Hysterektomie. Diese Technik kombiniert die beiden vorherigen und schafft es unserer Meinung nach nur, die Vorteile zu verlieren, die die beiden Techniken getrennt bieten.

Die jüngsten Änderungen an der Laparoskopie die eine viel geringere Aggressivität im Betrieb erreichen. Unter diesen Optionen ultra-minimalinvasiv, Wir heben die sogenannten . hervor Single-Port-Laparoskopie oder die noch neuere Modifikation der Technik, die das Platzieren von 3-Millimeter-Instrumenten ohne Verwendung von Trokaren ermöglicht, was ein perfektes ästhetisches Ergebnis ermöglicht.

Indikationen zur Hysterektomie

Es gibt viele Gründe, warum eine Frau eine Hysterektomie. Das Verfahren kann empfohlen werden, wenn der Patient:

  • Endometriumkarzinom.
  • Gebärmutterhalskrebsoder eine präkanzeröse Entität des Gebärmutterhalses, die als zervikale Dysplasie bezeichnet wird.
  • Ovarialkarzinom.
  • Komplikationen bei der Geburtwie unkontrollierbare Blutungen.
  • Schwere Endometriosedie nicht auf ärztliche Behandlung anspricht.
  • Tropfen der Gebärmutter in die Vagina (Uterusprolaps).
  • Myome.
  • Adenomyosis.

Alternativen zur Hysterektomie

La Hysterektomie ein Chirurgie Komplex, der nicht ohne Komplikationen ist. Abhängig von der Ursache, die darauf hinweist, kann es Alternativen zu diesem Verfahren geben. Das Frauenarzt kann den Patienten über andere weniger invasive Techniken informieren, die ersetzen könnten Hysterektomie je nach Fall.

Zu diesen weniger invasiven Verfahren gehören:

  • Embolisation der Gebärmutterarterie.
  • Hochintensiver fokussierter Ultraschall (HIFU).
  • Endometriumablation.

In einigen Fällen kann eine alternative medizinische Behandlung versucht werden, wie z. B. die Platzierung einer hormonfreisetzenden Spirale (mirena).

Risiken einer Hysterektomie

La Hysterektomie kann bei allen anderen Komplikationen auftreten Chirurgie:

  • Allergische Reaktionen auf Medikamente.
  • Atemprobleme im Zusammenhang mit Anästhesie oder Operation.
  • Auftreten von Blutgerinnseln in den Venen, die in seltenen Fällen die Lunge beeinträchtigen können.

Die spezifischeren Risiken der Hysterektomie sind:

  • Verletzung der Blase, der Harnleiter oder des Darms.
  • Selten Schmerzen beim Geschlechtsverkehr nach der Operation.

Spätere Erholung

Bei Verwendung von a minimal invasive Technik (vaginal oder laparoskopisch) dauert die vollständige Genesung bei den meisten Patienten 2 bis 4 Wochen. Wenn jedoch der Bauchweg verwendet wird, ist die Erholungszeit länger und dauert normalerweise zwischen 4 und 8 Wochen. Der Patient kann während dieser Zeit ein gewisses Maß an Müdigkeit oder Appetitlosigkeit verspüren.

Duschen wird empfohlen, sobald sich der Patient nach der Narkose erholt Chirurgie und kann aufstehen. Dies ist in den meisten Fällen innerhalb der ersten 12-24 Stunden nach der Operation möglich. Es ist ratsam, eine Vielzahl von Lebensmitteln mit kleineren Portionen als normal zu essen und gesunde Snacks zwischen den Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Es ist ratsam, die Aufnahme von Obst und Gemüse zu erhöhen und täglich zwei Liter Wasser zu trinken, um Verstopfung zu vermeiden. Es ist ratsam, unmittelbar nach dem wieder moderate körperliche Aktivität (Gehen) aufzunehmen Chirurgie. Ab den ersten postoperativen Tagen ist das Gehen im Haus oder das Betreten der Treppe möglich.

Es wird auch empfohlen, die täglichen Aktivitäten wieder aufzunehmen, sobald der Patient sich dazu in der Lage fühlt. Es ist kein Problem, moderate Gewichte zu heben (4-5 kg. Maximum), aber Sie sollten in den ersten 3 Wochen nichts Schweres heben oder übermäßige Anstrengungen unternehmen. Die Regel sollte sein, dass, wenn es während einer bestimmten Aktivität weh tut oder unangenehm ist, diese Aktivität gestoppt werden sollte.

Auch Sit-ups oder andere Sportarten sollten nicht durchgeführt werden, bis der Arzt den Patienten untersucht hat. In einigen Fällen können die Patienten zwei Wochen nach der Operation wieder arbeiten, aber es ist möglich, dass der Patient zu diesem Zeitpunkt leicht müde wird. In einigen Fällen ist es mit ärztlicher Erlaubnis auch 4-5 Tage nach der Operation möglich, Auto zu fahren.

Aufgrund der Naht, die die Scheidenfunduswunde verschließt, sollte in den ersten 4-6 Wochen nichts in die Vagina eingeführt werden (es sollte immer mit ärztlicher Erlaubnis erfolgen). Dazu gehören Baden, Duschen, die Verwendung von Tampons und natürlich Geschlechtsverkehr. Diese sollten nicht vor dieser Zeit gestartet werden und immer nach dem Chirurg bestätigt haben, dass sie neu gestartet werden können.

In diesem Sinne, wenn das Sexualleben vor der Chirurgie, sollte nach der Operation gleich bleiben. Wenn im Gegenteil die Symptome, die der Patient präsentierte und die die Operation motivierten, die Beischlaf, die Qualität des Sexuallebens verbessert sich oft danach Chirurgie.

In Bezug auf die Wundversorgung ist es am besten, sie an der Luft zu halten und darauf zu achten, dass sie gut sauber und trocken sind, bis der Arzt die Nähte entfernt, die sie verschließen.

Wann sollte man den Arzt anrufen

Es ist bequem, Kontakt mit dem . aufzunehmen Chirurg in folgenden Fällen:

  1. Die Körpertemperatur ist gleich oder höher als 38 ° C.
  2. Die Operationswunde blutet, fühlt sich rot und heiß an oder hat einen dicken, milchig-gelben oder grünen Ausfluss.
  3. Die Schmerzen bleiben trotz der angegebenen Schmerzmittelbehandlung bestehen.
  4. Es besteht Atemnot.
  5. Der Patient kann weder trinken noch essen.
  6. Übelkeit oder Erbrechen treten auf.
  7. Der Patient kann weder Gas geben noch Stuhlgang haben.
  8. Beim Wasserlassen treten Schwierigkeiten oder Schmerzen auf.
  9. Es gibt Fluor (Vaginalausfluss), der übel riecht oder sehr stark ist.
  10. Es gibt vaginale Blutungen, die so stark oder stärker sind als die einer Periode
  11. Es gibt Schwellungen oder Rötungen in einem der Beine.

Postoperative Überprüfung

Die erste postoperative Überprüfung mit Chirurg erfolgt normalerweise 7 bis 10 Tage nach der Chirurgie. Während des Eingriffs führt der Arzt eine gynäkologische Untersuchung um festzustellen, ob sowohl die Scheidennaht als auch die Bauchschnitte gut verheilt sind und die Fäden entfernt werden können. Die nächste Revision, in der Regel die definitive, sofern sie nicht auf einen malignen Prozess zurückzuführen ist, erfolgt einen Monat nach dem Chirurgie.

Dr. Francisco Carmona. Gynäkologe aus Barcelona

Dr. Francisco Carmona

Ärztlicher Direktor der Frauen

    Vereinbaren Sie einen Termin mit Dr. Francisco Carmona

    Ich stimme zu Datenschutz

    Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM