Zum Hauptinhalt springen
Frauen, Innovation in der Gynäkologie und der Aufstieg der vaginalen Laserbehandlungen

Vaginale Laserbehandlungen haben im letzten Jahr um 75 % zugenommen

Es ist eine nicht-chirurgische, äußerst wirksame, ungefährliche und vielseitig anwendbare Lösung für die vaginale Gesundheit der Frau.

Vaginale Laserbehandlungen bei Women's haben im letzten Jahr um 75 % zugenommen. Immer mehr Frauen entscheiden sich für diese nicht-chirurgische und nicht-pharmakologische Lösung, um unter anderem die vaginale Atrophie und ihre Folgen rückgängig zu machen. „Das von uns am häufigsten behandelte Patientenprofil sind Frauen mit vaginaler Atrophie in den Wechseljahren, nach verschiedenen Entbindungen oder Patienten, die nach einer Chemo- oder Strahlentherapie behandelt werden müssen“, erklärt Dr. Dolores Ojeda, Frauengynäkologin.

Die vulvovaginale Atrophie kann unter anderem Trockenheit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Juckreiz und Brennen beim Wasserlassen verursachen. „Der Intimlaser ermöglicht es, all diese Symptome zu verbessern. Es ist eine äußerst wirksame Behandlung, die sehr harmlos ist “, fügt Dr. Ojeda hinzu.

Vielfältige Anwendungen des Vaginallasers

Die Anwendungsmöglichkeiten des Vaginallasers in der weiblichen Gesundheit werden immer größer und ermöglichen auch die Beseitigung von Vulvawarzen (verursacht durch HPV - sehr verbreitet); Behandlung von Narben nach Kaiserschnitten und / oder Episiotomien; Behandlung von leichter Harninkontinenz; Verbesserung der Hypermobilität des Beckenbodens (entweder aufgrund besonderer Gewebeeigenschaften oder aufgrund einer oder mehrerer Entbindungen) und bei Patienten mit diagnostiziertem Lichen scleroatrophicus.

„Diese Behandlung wird nicht aus ästhetischen Gründen durchgeführt. Ziel ist es, den Muskeltonus und die Elastizität der Vagina wiederherzustellen, um die Lebensqualität der Patientinnen zu erhöhen, angenehme sexuelle Beziehungen zu fördern und auch das Selbstwertgefühl der Frauen, das gelegentlich durch die Folgen der Vaginalatrophie gemindert wird. Erklärt Dr. Ojeda.

Ergebnisse der ersten Sitzung

Eine vaginale Lasersitzung kann bis zu 10-15 Minuten dauern. Die Behandlung erfolgt in einer ärztlichen Konsultation (nicht im Operationssaal) und die Schmerzen sind in der Regel nicht vorhanden. Die meisten Sitzungen werden ohne Betäubung durchgeführt, aber es ist wichtig zu beachten, dass jede Frau anders ist und jeder Patient individuell abgestimmt wird, wenn er eine Lokalanästhesie bevorzugt.

Ergebnisse sind sehr früh erkennbar und kumulativ. Normalerweise sind drei Sitzungen im Abstand von jeweils einem Monat ausreichend. Bei anschließenden jährlichen Kontrolluntersuchungen wird bei jedem Patienten beurteilt, ob eine Erinnerungssitzung erforderlich ist.

Alle Frauen können sich einer vaginalen Laserbehandlung unterziehen. „Es gibt keine Kontraindikationen außer der Empfehlung, dass dies in einem zugelassenen, vertrauenswürdigen Zentrum durchgeführt wird und dass die Maschine von Ärzten verwendet wird. Bei Frauen mit dem MonaLisa Touch Laser haben wir einen Gesamtzufriedenheitsindex mit allen Patienten “, schließt Dr. Dolores Ojeda.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Diese Seite benutzt Cookies für Sie die beste Benutzererfahrung zu haben. Wenn Sie weiterhin Sie geben Ihre Zustimmung zur Annahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz unserer durchsuchen Cookie-PolitikKlicken Sie auf den Link für weitere Informationen.Plugin Cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
FRAGEN SIE NACH EINEM DATUM